Woran erkennt man hochwertiges Moringa?

Niemand braucht beim Kauf von Moringa auf sein bloßes Glück zu vertrauen. Denn leider sind die Unterschiede in der Qualität auf dem Markt sehr groß. Doch es gibt ein paar verlässliche Anzeichen, an denen sich erstklassiges Moringa erkennen lässt.

Gutes Moringa erkennen

1 Naturbelassenes Anbaugebiet

Die Plantagen für  FLÜGELSCHWINGER Moringa befinden sich in einer ursprünglichen Umgebung in Tamil Nadu. Die Provinz liegt an der südlichen Spitze Indiens. Ihr Landschaftsbild ist von weiten und fruchtbaren Ebenen geprägt. Schroffe Gebirgszüge rahmen die Areale malerisch ein. Das Wetter Tamil Nadus wird stark vom Monsun beeinflusst. So erreichen die Temperaturen im Laufe des Jahres meist zwischen 20° und 30° Celsius.

Eine reiche Tierwelt und nahezu unberührte Gebiete sind weitere Vorzüge der Provinz Tamil Nadu. Besonders bemerkenswert ist das weite Bergland mit seinen großen zusammenhängenden Wäldern. Und auch über die Palani-, Nilgiri- und Kardamomberge erstrecken sich immergrüne, tropische Regenwälder. Die Gefielde dienen unter anderem Elefanten, Königstigern und Leoparden als Rückzugsgebiete.

Tamil Nadu

Tamil Nadus tropisches Klima und seine mineralhaltigen Böden bieten beste Voraussetzungen für den Anbau von Moringabäumen. Die Gegend hat landschaftlich und kulturell einiges zu bieten. Daher lohnt sie sich auch als äußerst faszinierendes Reiseziel. Denn hier läßt sich nicht nur der Anbau von Moringa Oleifera hautnah erfahren.

2Schnelle Verarbeitung vor Ort

Moringa ist eine wahre Vitalstoffbombe. Doch im Gegensatz zu den Menschen vor Ort, können wir die Blätter leider nicht frisch vom Baum pflücken. Umso wichtiger ist daher eine möglichst rasche Verarbeitung nach der Ernte. Denn keinesfalls darf zwischen den einzelnen Schritten zu viel Zeit vergehen. Andernfalls könnten die wertvollen Inhaltsstoffe nämlich verloren gehen.

Manche Hersteller sammeln die Blätter aus den Beständen vieler einzelner und verstreut lebender Bauern ein. Weite Wege machen das Einsammeln oft sehr zeitaufwändig. Erst wenn genügend Blattwerk vorhanden ist, wird dieses verarbeitet. So kommt es häufig zu langen Lagerzeiten. Oft wechseln außerdem noch die Bezugsquellen. Daher können solche Hersteller keine gleich bleibende Qualität bieten.

Ganz anders ist es bei Moringaprodukten von FLÜGELSCHWINGER. Denn der Anbau erfolgt auf professionell angelegten Plantagen. Auch die Verarbeitung der Ernte geschieht direkt vor Ort. Anbau, Ernte und Verarbeitung bleiben also in einer Hand. Auf diese Weise ist eine zügige Verarbeitung gewährleistet.

Moringa Rohkostqualität

Das Gute der frischen Moringablätter bleibt somit bis ins Pulver erhalten. Außerdem können sowohl der Anbau als auch die Verarbeitung jederzeit kontrolliert werden. Regelmäßige Kontrollen der Biokontrollstelle vor Ort stellen ebenfalls die hohe Qualität der Produkte sicher.

3

Rohkostqualität

Die meisten Vitamine sind hitzeempfindlich. Daher ist es äußerst wichtig, dass die Blätter zu keinem Zeitpunkt hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Dies gilt selbstverständlich auch für das Trocknungsverfahren. Manche Hersteller lassen die Blätter einfach in der Sonne trocknen. Bei Moringa von FLÜGELSCHWINGER erfolgt die Trocknung hingegen schonend im Schatten.

Ganz ähnlich sieht es mit der Mahlung aus. Natürlich ist es für so manchen Hersteller günstig, die Blätter möglichst schnell zu mahlen. Auf diese Weise können die Mühlen innerhalb kurzer Zeit große Mengen an Blattwerk verarbeiten. Jedoch besteht hier die Gefahr der Überhitzung! Aus diesem Grund werden die Blätter für FLÜGELSCHWINGER Moringa möglichst langsam und schonend bei niedrigen Temperaturen gemahlen.

So wird stets sicher gestellt, dass die Blätter während dem gesamten Herstellungsprozess niemals Temperaturen über 40° Grad Celsius ausgesetzt sind.  Durch die behutsame Behandlung bleiben die hitzeempfindlichen Inhaltsstoffe der Moringablätter somit erhalten. Moringaprodukte von FLÜGELSCHWINGER haben daher stets Rohkostqualität.

Moringa Herstellung

4Verwendung frischer Blätter

Für Moringaprodukte von FLÜGELSCHWINGER werden nur qualitativ hochwertige Blätter verwendet. Sie werden stets frisch von den Bäumen gepflückt.

Die von einigen anderen Herstellern angewandte Praxis, von den Bäumen herabgefallene Blätter vom Boden aufzusammeln, kommt für FLÜGELSCHWINGER Moringa nicht in Frage. Dasselbe gilt für die Verarbeitung von Blättern minderer Qualität oder gar Stängeln. Das Ergebnis solch fragwürdiger Methoden ist häufig ein sandiges Pulver, welches sich beim Verzehr manchmal sogar durch ein Knirschen zwischen den Zähnen bemerkbar macht.

FLÜGELSCHWINGER Moringaprodukte überzeugen hingegen durch eine gleichmäßige Konsistenz. Es werden eben nur die besten, frisch gepflückten Blätter verarbeitet. Probieren Sie es aus und überzeugen Sie sich doch einfach selbst von der satten, olivgrünen Farbe und den frischen, an Spinat erinnernden Duft!


Unser Moringa-Oleifera-Sortiment